Arno Camenisch - «Der letzte Schnee»

Arno Camenisch - «Der letzte Schnee»

Sein jüngster Roman ist frisch, witzig und berührend. Mit gleicher Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildsprache kreiert, trägt er seine Texte vor: In unvergleichbar melancholisch-humorvollen «Camenisch-Sound».

Sonntag, 25. Februar 2018
2018-02-25 16:00:00 2018-02-25 18:00:00 Europe/Zurich Arno Camenisch - «Der letzte Schnee» Sein jüngster Roman ist frisch, witzig und berührend. Mit gleicher Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildsprache kreiert, trägt er seine Texte vor: In unvergleichbar melancholisch-humorvollen «Camenisch-Sound». Altes Kino Mels
 
Türöffnung 15:30
Beginn 16:00
Ende 18:00
 
Altes Kino Mels
Sarganserstrasse 66
8887 Mels
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance

Sein jüngster Roman ist frisch, witzig und berührend. Mit gleicher Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildsprache kreiert, trägt er seine Texte vor: In unvergleichbar melancholisch-humorvollen «Camenisch-Sound».

Ein Winter in den Bündner Bergen. Was tun, wenn der grosse Schnee ausbleibt - und mit ihm die Gäste? Paul und Georg stehen wie jedes Jahr an ihrem alten Schlepplift, so schnell bringt den ordentlichen Georg nichts aus der Ruhe und den grossen Fabulierer Paul nichts zum Schweigen. Zu allem fällt ihm eine Geschichte ein, um das grosse Verschwinden aufzuhalten und die verkehrte Welt wieder ins Lot zu bringen. Er redet über die Kapriolen des Wetters und über das Glück des Lebens, er spricht über seine grosse Liebe Claire und über seinen Sohn, der macht, was er will. Er erzählt vom Leben in den Bergen, von Vorfahren und Vorbildern, von Sieg und Niederlage, Schule und Erziehung, und räsoniert über die zeitlosen Fragen nach Herkunft und Zukunft. Arno Camenisch beschreibt auf seine unverkennbar eigenwillige Art bildstark und präzise vom Ende und Verschwinden in einem Tal im Wandel der Zeit, während der Schlepplift im Hintergrund regelmässig rattert wie der Lauf der Welt.

Arno Camenisch, 1978 in Tavanasa im Kanton Graubünden geboren, ist einer der zurzeit bekanntesten Schweizer Schriftsteller. Eigentlich wäre er gerne Fussballer geworden. Das Talent hatte er. Heute dribbelt er mit Worten. Seine Lesungen führen ihn um die Welt - von Hong Kong über Moskau und Buenos Aires bis nach New York. Inzwischen wurden seine Texte in 20 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Schweizer Literaturpreis; mit seiner «Bündner Triologie» wurde er in Holland für den Europäischen Literaturpreis nominiert. Camenisch schreibt vielsprachig, Gedichte als auch (Kurz)Geschichten. Diese spielen zumeist in einer dörflichen Idylle, in der die von menschlichen Abgründen bedrohte Alltagswelt ebenso lauert wie die Liebe. Dank skuriller Figuren und (irr-)witziger Episoden rühren und berühren sein tragikkomischen Geschichten gleichermassen.

Künstler

Arno Camenisch - «Der letzte Schnee»

Bitte warten...