11. Alphorn in Concert zu Gast im Orgelsommer

11. Alphorn in Concert zu Gast im Orgelsommer

Alphorn in verschiedenen Facetten und Stilrichtungen. Das Publikum kommt in den Genuss einer breiten Palette von Stilen und Kombinationen, welche so innerhalb eines einzelnen Konzertes nur selten zu hören sind.

Samstag, 16. September 2017
2017-09-16 20:00:00 2017-09-16 21:30:00 Europe/Zurich 11. Alphorn in Concert zu Gast im Orgelsommer Alphorn in verschiedenen Facetten und Stilrichtungen. Das Publikum kommt in den Genuss einer breiten Palette von Stilen und Kombinationen, welche so innerhalb eines einzelnen Konzertes nur selten zu hören sind. Hofkirche zu St. Leodegar
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:00
Ende 21:30
 
Hofkirche zu St. Leodegar
St. Leodegarstrasse 6
6006 Luzern
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Promocode eingeben

Alphorn in verschiedenen Facetten und Stilrichtungen. Das Publikum kommt in den Genuss einer breiten Palette von Stilen und Kombinationen, welche so innerhalb eines einzelnen Konzertes nur selten zu hören sind.

Nach 10 Durchführungen in Oensingen hat sich das OK der Konzertreihe Alphorn in Concert entschieden, künftige Events in verschiedenen Regionen der Schweiz durchzuführen.

Der diesjährige Alphornanlass findet in der Hofkirche Luzern statt, mit Wolfgang Sieber (Träger des «Goldenen Violinschlüssels») an der Orgel. Die traditionelle, lokale Alphornspielweise ist im vielseitigen Programm mit der bekannten Alphorngruppe Amt Entlebuch unter der Leitung von Hermann Studer (ebenfalls Träger des «Goldenen Violinschlüssels») garantiert. Diese Grossformation hat auch das Potenzial in verschiedenen kleineren Gruppen überall in der Kirche aufzutreten.

Der Innerschweizer Interpretationsart des traditionellen Alphornspiels wird mit dem Berner Alphornsolisten Markus Linder die Spielweise einer anderen Region der Schweiz gegenübergestellt. Er wird neben der solistischen, traditionellen Berner Spielweise zusätzlich konzertante Alphornliteratur mit Orgel, ergänzt mit Barbara Quintero (Violine), interpretieren.

Als Kontrast und Belebung der oben genannten Darbietungen wird einerseits Heinz Della Torre auf dem Büchel und Kuhhorn spielen sowie dem Alphorn groovige und ungewohnte Klänge entlocken, zum anderen ist das Trio Alpcologne aus Köln (D) eingeladen. Sie sind spezialisiert auf Weltmusik und Jazz und bringen in der Besetzung 2 Alphörner und 1 Sängerin eine neue Betrachtungsweise vom Einsatz des Alphorns nach Luzern.

Künstler

Markus Linder, Alphorn / Trio AlpCologne, Köln / Alphorngruppe Amt Entlebuch, Hermann Studer, Leitung / Heinz Della Torre, Büchel, Alphorn, Hälmi und Trompete / Wolfgang Sieber, Orgel

Bitte warten...