Der Mord an Präsident Kennedy und der illegale Krieg gegen Kuba.

Der Mord an Präsident Kennedy und der illegale Krieg gegen Kuba.

Die von der CIA organisierte Invasion in der Schweinebucht 1961, die Kubakrise von 1962 und der Mord an Präsident Kennedy 1963 erschütterten die Weltgeschichte. Was können wir heute lernen, wenn wir auf diese historischen Ereignisse zurückblicken?

Monday, 7. May 2018
2018-05-07 19:00:00 2018-05-07 21:00:00 Europe/Zurich Der Mord an Präsident Kennedy und der illegale Krieg gegen Kuba. Die von der CIA organisierte Invasion in der Schweinebucht 1961, die Kubakrise von 1962 und der Mord an Präsident Kennedy 1963 erschütterten die Weltgeschichte. Was können wir heute lernen, wenn wir auf diese historischen Ereignisse zurückblicken? Volkshaus (Volkshausstiftung Zürich) Weisser Saal
 
Doors open 18:15
Begin 19:00
End 21:00
 
Volkshaus (Volkshausstiftung Zürich) Weisser Saal
Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
8004 Zürich
Switzerland
 
Show map
Organizer website

Buy Ticket

Die von der CIA organisierte Invasion in der Schweinebucht 1961, die Kubakrise von 1962 und der Mord an Präsident Kennedy 1963 erschütterten die Weltgeschichte. Was können wir heute lernen, wenn wir auf diese historischen Ereignisse zurückblicken?

Der Mord an Präsident Kennedy und der illegale Krieg gegen Kuba.

Die von der CIA organisierte Invasion in der Schweinebucht 1961 (Bay of Pigs), die Kubakrise von 1962 und der Mord an Präsident Kennedy 1963 erschütterten die Weltgeschichte. Was können wir heute lernen, wenn wir auf diese historischen Ereignisse zurückblicken?

Verbietet nicht die UNO Charta illegale Kriege?

Und warum wurde dieses Verbot damals missachtet?

Der Vortrag entführt die Zuhörer auf die Karibikinsel Kuba und beleuchtet ein spannendes Kapitel die internationalen Zeitgeschichte.

Über Daniele Ganser:

Daniele Ganser (*1972), geboren in Lugano in der Schweiz, ist Historiker und Friedensforscher spezialisiert auf Energiefragen, Wirtschaftsgeschichte, Geostrategie und internationale Zeitgeschichte seit 1945. Er ist Gründer und Inhaber des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER). Er studierte ab 1992 Geschichte und Internationale Beziehungen an der Universität Basel, an der Amsterdam University (UVA) und an der London School of Economics and Political Science (LSE). Er erwarb sein Lizentiat im Jahre 1998 summa cum laude und seine Promotion im Jahre 2001 insigni cum laude. Von 2001 bis 2003 forschte er beim Think Tank Avenir Suisse in Zürich, von 2004 bis 2006 am Center for Security Studies (CSS) der ETH Zürich. Er unterrichtet an der Universität St. Gallen (HSG) zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen und war Dozent für Zeitgeschichte an der Universität Basel, der Universität Zürich und der Universität Luzern. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Wirtschaftsverbandes swisscleantech. Er ist Träger des Deutschen IQ-Preises 2015, vergeben von Mensa in Deutschland e.V., dem Verein für hochbegabte Menschen. Sein Buch "NATO-Geheimarmeen in Europa" wurde in 10 Sprachen übersetzt. Sein Buch "Europa im Erdölrausch" erschien im September 2012 und schildert den globalen Kampf ums Erdöl. Die TOP-10 seiner Vorträge und Interviews haben auf Youtube mehr als 3 Millionen Views. Daniele Ganser hat eine Tochter und einen Sohn und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Basel.

Artists

Dr. phil. Daniele Ganser

Please Wait...